Allgemeine Geschäftsbedingungen der Firma

Amore della Vita“ Carla Högg

§ 1 Allgemeines

Das Bestreben der Firma „Amore della Vita“ ist es, dem Kunden ein gelungenes Fest zu organisieren. Für die hierzu zwischen den Parteien geschlossenen Verträge gelten die nachfolgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB).

§ 2 Vertragsabschluss

Grundlage und Inhalt der Rechtsbeziehung zwischen den Parteien sind die jeweils gesondert geschlossenen Verträge der Parteien.

§ 3 Beteiligung Dritter | Urheberrechte etc.

Soweit die Firma „Amore della Vita“ in Erfüllung ihrer Aufgaben Verträge mit Dritten abschließt, erfolgt ein solcher Vertragsabschluss ausdrücklich im Namen und in Vollmacht des Kunden. Grundlage dieser Bevollmächtigung ist der, jeweils zwischen den Parteien gesondert geschlossene Vertrag. Eine Vollmachtsurkunde wird der Kunde, sofern erforderlich, ausstellen.

Die Firma „Amore della Vita“ weist den Kunden darauf hin, dass bei Abschluss von Verträgen mit Künstlern eine Künstler-Sozialabgabe an die Künstler-Sozialkasse zu leisten ist. Sollten im Rahmen der Vertragsleistungen veranstaltungsbedingt Gebühren an die hierfür jeweils zuständigen Gesellschaften anfallen (beispielsweise GVL, GEMA etc.), so sind diese vom Kunden zu entrichten.

§ 4 Preise | Zahlungsbedingungen

Es gelten die Preise, die die Parteien in den jeweils gesondert geschlossenen Verträgen vereinbaren. Der Honoraranspruch beginnt bei Erteilung des Auftrags durch den Auftraggeber. Dabei sind 40 % des Gesamtbudgets bei Auftragserteilung und 60 % des Gesamtbudgets bis spätestens 6 Wochen vor Beginn der Feierlichkeiten zu zahlen. Sollten die Parteien, über die in den jeweiligen Verträgen vereinbarten Entgelte gesondert anderweitige Kosten | Aufwendungen | Reisekosten etc. vereinbaren, so gilt hierzu Folgendes:

– Zeitaufwand: EUR 75,00 pro Stunde

– Reisekosten | Fahrten mit Personenkraftwagen: EUR 0,30 je gefahrenem Kilometer

Bei Veranstaltungen ab 170 km Entfernung vom Sitz der Firma „Amore della Vita“ und vereinbarter Anwesenheit der Eventplanerin am Fest, ist dieser ein Einzelzimmer für eine Übernachtung am Tage des Events auf Kosten des Kunden zur Verfügung zu stellen.

Sollte die Firma „Amore della Vita“ Vorauszahlungen für den Kunden leisten, ist die Firma berechtigt, diese Leistungen sofort beim Kunden anzufordern.

Die Firma „Amore della Vita“ ist für ihre Dienstleistungen nicht umsatzsteuerpflichtig.

§ 6 Rücktritt

Sollte der Kunde vom Vertrag zurücktreten, so vereinbaren die Parteien hierfür folgendes:

Die Firma „Amore della Vita“ ist in diesem Falle berechtigt, die bereits erhaltenen Zahlungen vollumfänglich zu behalten.

Im Hinblick auf noch ausstehende Zahlungen gilt Folgendes:

Der Kunde muss die vertraglich vereinbarte Vergütung

– in Höhe von 50 % leisten, wenn der Rücktritt bis zu 6 Monaten vor dem vereinbarten

Termin erfolgt;

– in Höhe von 75 % leisten, wenn der Rücktritt bis zu 3 Monaten vor dem vereinbarten

Termin erfolgt;

– in Höhe von 100 % leisten, wenn der Rücktritt bis zu 1 Monat vor dem vereinbarten

Termin erfolgt.

§ 7 Gewährleistung, Haftung

Die Firma „Amore della Vita“ haftet im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Firma „Amore della Vita“ haftet nicht für Leistungen der vermittelnden Unternehmen.

§ 8 Urheberrecht/Nutzungsbewilligung etc.

Die Firma „Amore della Vita“ erwirbt alle Urheber- und Leistungsschutzrechte der getätigten Lichtbilder im Rahmen des geschlossenen Vertrages.

Der Kunde stimmt einer Veröffentlichung der von ihm gemachten Fotos im Internet oder anderen Medien zu Marketingzwecken der Firma „Amore della Vita“ uneingeschränkt zu und verzichtet bereits im Voraus auf eventuell bestehende, eigene Rechte bezüglich einer Veröffentlichung sowie auf eine finanzielle Abgeltung.

Sollte der Kunde eine Veröffentlichung nicht wünschen, muss er dies ausdrücklich in der Auftragsbestätigung schriftlich vermerken.

§ 9 Anzuwendendes Recht

Die Parteien vereinbaren ausdrücklich, dass ausschließlich deutsches Recht auf das zwischen den Parteien bestehende Vertragsverhältnis Anwendung findet.

§ 10 Schriftform | Salvatorische Klausel

Änderungen und Ergänzungen dieser Bedingungen bedürfen der Schriftform. Sollten einzelne Bestimmungen dieser Bedingungen unwirksam sein oder werden, so wird die Wirksamkeit der übrigen Bedingungen hierdurch nicht berührt.